So funktioniert es

Weitere Informationen?

Call us Email us

Wie ein Kühlschrank funktioniert

Die Temperatur in Ihrem Kühlschrank wird von einem geschlossenen Kreislauf gesteuert, in dem ein Kühlmittel durch Kondensatorspulen, ein Expansionsventil, Verdampferschlangen und einen Kompressor fließt.

  1. Kondensatorspulen

    Das Kältemittel wird als heißes Hochdruckgas in die Kondensatorspulen geleitet. Trifft es auf kühlere Luft, wird die Wärme in den Raum abgegeben, die Temperatur des Kältemittels fällt und es wird zu einer Hochdruckflüssigkeit.

  2. Expansionsventil

    Die Hochdruckflüssigkeit durchläuft eine Drosselöffnung, wo sie zu einer Niedrigdruckflüssigkeit wird. Mit Abfall des Drucks, fällt auch die Temperatur des Kältemittels.

  3. Verdampferschlangen

    Bei Durchfließen der Verdampferschlagen, absorbiert das Kältemittel die Wärme innerhalb des Kühlschranks und kühlt dabei die Luft herunter. Währenddessen verdampft es in Gas.

  4. Kompressor

    Der Kompressor presst das Kältemittelgas zusammen, erhöht dabei seinen Druck und somit auch die Temperatur. Er drück das heiße Gas in die Kondensatorspulen, wo der Kreislauf von vorne beginnt.
  5. Das Kältemittel

    Isobutan (R600a) ist das am häufigsten verwendete Kältemittel in Haushalts- und kleineren gewerblichen Kühlschränken.

STARK ARBEITENDER KOMPRESSOR

Der Kompressor ist der Antrieb des Kältekreislaufs. Angetrieben von
Elektrizität, bewegt sich ein Kolben vor und zurück, um das warme Niederdruckgas anzusaugen und
das heiße Hochdruckgas auszustoßen.

  1. Die Ventile

    Das Ansaugventil biegt sich nach innen, wenn das Gas in den Kompressor fließt, und springt wieder zurück, wenn sich der Kolben in seiner Position ganz rechts befindet. Gleichermaßen biegt sich das Ablassventil nach außen, wenn das komprimierte Gas abgelassen wird und springt wieder zurück, wenn sich der Kolben in seiner Position ganz links befindet.

Hitzebeständigkeit

Hocheffiziente Kompressoren sind mit hoher Frequenz in Betrieb und entwickeln daher Wärme. Der Ventilstahl muss über die richtigen Eigenschaften verfügen, um jederzeit hohen Temperaturen standhalten zu können.

Stärke

Damit der Kompressor funktioniert muss der Ventilstahl stark genug sein, um wiederholten Biegebewegungen und Belastungen standzuhalten.

Stahldicke

Je dünner der Ventilstahl, desto weniger Kraft muss zum Biegen aufgebracht werden. Währenddessen führt ein dünnerer Ventilstahl zu weniger Stromverlusten am Kompressor-Einlass und -Auslass.


KOMPRESSORVENTILSTAHL

Sandvik bietet drei Typen an gehärtetem und wärmebehandeltem Bandstahl zur Herstellung von Kompressorventilen an.

Bandstahl zur Produktion von Kompressorventilen

Verwendet in

Ventilstahl ist ein kleiner, aber wichtiger Bestandteil eines jeden Kompressors und kann sowohl zur Energieeffizienz als auch zur Reduzierung des Geräuschpegels in bei vielen Geräten beitragen.

  • Kühlschränke und Gefrierschränke
  • Klimaanlagen-Ausrüstung
  • Bremssysteme
  • Wärmepumpen
  • Industrielle Luftkompressoren
  • Vakuumpumpen