Härtungsprogramme für Sandvik-Messerstähle

Die Härtungsprogramme sind sorgfältig auf die verschiedenen Sandvik-Stahlsorten abgestimmt. Wählen Sie den Ofentyp für einzelne Stücke oder eine ganze Charge aus. Wählen Sie dann eine Stahlsorte aus.

Der Härtezyklus beginnt mit der Erwärmung von Raumtemperatur auf die gewünschte Härtetemperatur (A = Austenitisierung) zwischen 1050 und 1090°C (1922 und 1994°F), je nach Stahlsorte.

Der Werkstoff wird dann innerhalb von weniger als 2 Minuten auf Raumtemperatur abgeschreckt (Q = quench, abschrecken), möglicherweise gefolgt von einem Tiefgefrieren (DF = deep-freezing, tiefgefroren) zwischen -20 und -70°C (-4 und -94°F).

Danach erfolgt der Tempervorgang (T = tempering), bei dem der Werkstoff je nach erforderlicher Härte auf 175 - 350 °C erhitzt wird.

Bandofen
Stahlsorte Stück
Härtung
Stückhärtung,
mit Tiefkühlung -20°C (-5°F)
Stückhärtung,
mit Tiefkühlung -70°C (-95°F)
Sandvik 7C27Mo2
Sandvik 12C27M
Sandvik 12C27
Sandvik 13C26
Sandvik 14C28N
Sandvik 19C27
Chargenofen
Stahlsorte Chargen
Härtung
Chargenhärtung, mit Tiefkühlung -20°C (-5°F) Chargenhärtung,
mit Tiefkühlung -70°C (-95°F)
Sandvik 7C27Mo2
Sandvik 12C27M
Sandvik 12C27
Sandvik 13C26
Sandvik 14C28N
Sandvik 19C27