Sanmac®-Technologie

Sanmac® ist eine Familie von Edelstählen mit verbesserter Bearbeitbarkeit, die als Stab und Hohlstab erhältlich sind.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Produktivität zu messen und die Kosteneinsparungen zu ermitteln, je nachdem, ob Sie in der Nähe des Bearbeitungsprozesses agieren oder für den Einkauf der Werkstoffe verantwortlich sind.

Deshalb haben wir uns entschieden, sechs verschiedene Perspektiven zu veranschaulichen, die alle die wahren Vorteile des Einsatzes von Sanmac®-Werkstoffen aufzeigen.

1. Wirtschaftlichkeit

Ziel eines jeden Komponentenherstellers ist es, die Wertschöpfung zu maximieren, um Erträge aus den durchgeführten Arbeiten zu generieren. Bei jeder Werkzeugmaschine sollten jedoch zu bestimmten Zeiten regelmäßig Wartungen stattfinden.

Lesen Sie mehr über die Wirtschaftlichkeit von Sanmac

2. Produktivität

Fünf Aspekte definieren die Produktivität Ihrer Maschinen:

  • Hohe Schneiddaten
  • Werkzeuglebensdauer
  • Energieverbrauch
  • Spanbruch
  • Oberflächengüte

Bei dem Gesamtproduktivitätspotenzial für einen Bearbeitungsprozess geht es um die Interaktion zwischen Werkstoff, Schneidwerkzeugen und Maschine, dabei kann der richtige Werkstoff für hochwertigere Schnittdaten sorgen und gleichzeitig die Werkzeuglebensdauer verlängern.

Erfahren Sie mehr über die Produktivität von Sanmac

3. Werkstoffkonsistenz

  • Minimierung von Ausfallzeiten
  • Maximierung der Auslastung
  • Ermöglichung der Standardisierung
  • Reduzierung der Komponentenkosten

Daher wird eine größere Menge an gewünschten Qualitätsprodukten bei niedrigeren Kosten erwartet. Weist der verwendete Rohstoff jedoch nicht die Qualität und Konsistenz des restlichen Systems auf, wird die gesamte Bearbeitung nicht die erwartete Wirtschaftlichkeit erreichen. Meistens bestimmt die Rohstoffqualität die ultimative Effizienz eines Bearbeitungsvorgangs.

Erfahren Sie mehr über die Werkstoffkonsistenz von Sanmac

4. Rüstzeiten

Warum ist eine kurze Rüstzeit so wichtig?

  • Höhere Maschinennutzung
  • Schnellere Chargenwechsel
  • Weniger Verschwendung von Versuchskomponenten
  • Wiederverwendbarkeit von Schnittdatenprogrammen

Für jeden Hersteller von bearbeiteten Teilen muss der Zeitaufwand für den Wechsel zwischen den Chargen immer auf ein Minimum reduziert werden.

Erfahren Sie mehr über die Rüstzeiten von Sanmac

5. Spanbruch

Wie können wir Ihnen dabei helfen, einen besseren Spanbruch zu erreichen?

Die Bearbeitung von Edelstahl und Duplex-Edelstahl ist aufgrund der hohen Festigkeit der Werkstoffe eine Herausforderung, und der Spanbruch ist eng mit der Mikrostruktur verbunden. In unserem Warmbearbeitungsprozess stellen wir sicher, dass der Werkstoff über die gesamte Stablänge eine gleichmäßige und optimierte Mikrostruktur aufweist.

Erfahren Sie mehr über Spanbruch in austenitischen und Duplex-Edelstählen

6. Chemische Zusammensetzung

Gibt es Unterschiede zwischen den Werkstoffen, wenn sie alle den gleichen UNS-Standard erfüllen?

Die UNS- und EN-Standards für chemische Zusammensetzung erlauben eine große Toleranz, wir streben bei Sandvik jedoch nie nach dem unteren Ende dieser Toleranzen, wie viele unserer Konkurrenten. Stattdessen entwickeln wir unsere chemischen Zusammensetzungen für den Bereich genau in der Mitte des Dreiecks der gewünschten Eigenschaften: Bearbeitbarkeit, Korrosionswiderstand und Schweißeignung. Nachdem die Zielzusammensetzung erreicht wurde, gelangen wir bei jedem Schmelzvorgang genau zu diesem Punkt, innerhalb sehr enger Toleranzen.

Erfahren Sie mehr über die chemische Zusammensetzung von Sanmac