Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen

Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen aus austenitischem Edelstahl und Duplex-Edelstahl. Das Angebot von Sandvik umfasst Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen in nahtloser oder geschweißter Ausführung.

Dienstleistungen

Sandvik bietet eine schnelle und effektive Lösung – unabhängig davon, ob es sich um einfache, auf Länge geschnittene Leitungen oder Leitungsgruppen handelt, ob diese gekapselt, durchgespült und gefüllt sein oder auf kundeneigenen Rollen direkt an den Verwendungsort geliefert werden sollen.

Sandvik liefert auch Rohrwendel für Versorgungsschläuche.

Dienstleistungen

Dienstleistungen

Sandviks Servicezentrum in Houston, Texas, verfügt über umfangreiche Lagerbestände an nahtlos gewickelten Rohren und lasergeschweißten Rohren für Steuerleitungen und chemische Einspritzleitungen, um zeitgerechte Lieferungen zu gewährleisten. Es verwaltet außerdem ein komplettes Paket an Zusatzleistungen:

  • Ablängen
  • Wasserdruckprüfung
  • Lacktrocknen
  • Verkapselung
  • Spülen und befüllen (gem. Nas Class 6)
  • Ebene Wicklung auf Spulen
  • Kundenspezifische Verpackung
  • Direktlieferung zur Baustelle

Verpackungsnormen

  • Coils gewickelt auf Holzspulen
  • Coils gewickelt auf kundenspezifischen Metallspulen
  • Kompletter Paketkennzeichnungsservice, kundenspezifisch

Nahtlos

Nahtlose Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen

In den Tabellen sind Werkstoffe, Größen und Zulassungen für nahtlose Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen dargestellt.

Werkstoffe* (einschließlich nomineller chemischer Zusammensetzung)
Sorte UNS C max. Cr Ni Mo N Sonstiges
TP 316L S31600/S31603 0,030 17,5 13 2,1 - -
Legierung 825 N08825 0,030 20 38,5 2,6 - Cu=1,7, Ti=0,7
Sanicro® 28 N08028 0,020 27 31 3,5 - Cu=1,0
Sandvik SAF 2205™ S31803/S32205 0,030 22 5 3,2 0,18 -
Sandvik SAF 2507® S32750 0,030 25 7 4 0,3 -

* Alle Werkstoffe werden in lösungsgeglühtem Zustand geliefert. Auf Anfrage können weitere Sorten angeboten werden.

Mechanische Eigenschaften1)
Sorte Dehngrenze,
psi (MPa)
Zugfestigkeit,
psi (MPa)
Längung
%
TP 316L 32.000 (220) 75.000 (515) 35
Legierung 825 35.000 (240) 80.000 (550) 30
Sanicro® 28 32.000 (220) 100.000 (690) 40
Sandvik SAF 2205™ 70.000 (485) 99.000 (680) 25
Sandvik SAF 2507® 80.000 (550) 116.000 (800) 25

1) Alle Werkstoffe werden in lösungsgeglühtem Zustand geliefert

Korrosionseigenschaften
Sorte UNS PRE1) CPT2) o
F (
oC)
Max. H2S3 psi CO24)
TP 316L S31600/S31603 24 95 (35) Keine Grenze +
Legierung 825 N08825 29 140 (60) Keine Grenze ++
Sanicro® 28 N08028 39 150 (65) Keine Grenze ++
Sandvik SAF 2205™ S31803/S32205 >35 150 (65) 1,5 +
Sandvik SAF 2507® S32750 >42,5 195 (90) 3 ++

1) PRE = (%Cr) + 3,3 (%Mo) +16 (%N)
2) Kritische Lochkorrosionstemperatur in neutraler Lösung mit ungefähr 3 % Chloriden
3) Gemäß NACE MR0175 / ISO 15156 für Downhole-Steuerleitungen in lösungsgeglühtem Zustand
4) Allgemeine Beständigkeit gegenüber CO2-Korrosion. '++' gibt eine bessere Beständigkeit als '+' an

Größen und einzelne Wendel-Längen
Außendurchmesser Wandstärke Max. Länge einer Wendel (TP 316L) Max. Länge
einer Wendel (A825)
Max LLBW1) 2)
Zoll Zoll m Fuß m Fuß m Fuß
1/4 0,035 252 827 640 2.100 29.000 95.149
1/4 0,049 192 630 488 1.601 22.000 72.182
1/4 0,065 158 518 401 1.316 18.000 59.058
3/8 0,035 159 522 404 1.326 18.000 59.058
3/8 0,049 118 387 300 984 14.000 45.934
3/8 0,065 94 308 239 784 11.000 36.091
3/8 0,083 78 256 199 653 9.000 29.529
1/2 0,035 116 381 296 971 13.000 24.653
1/2 0,049 85 279 217 712 10.000 32.810
1/2 0,065 67 220 171 561 7.500 24.608
1/2 0,083 55 180 139 456 6.000 19.686
5/8 0,035 92 302 234 767 10.750 35.271
5/8 0,049 67 220 171 561 7.500 24.608
5/8 0,065 52 171 131 430 6.100 20.014
5/8 0,083 25 82 25 82 5.000 16.405
3/4 0,035 25 82 25 82 - -
3/4 0,049 25 82 25 82 - -
3/4 0,065 25 82 25 82 - -
3/4 0,083 25 82 25 82 - -

1) Lange Länge mit Anschweißende
2) Für AD 3/4 ZOll können einzelne Wendeln hergestellt werden. Kontaktieren Sie uns für umfassende Details.

Zulassungen

  • ISO 9001:2000
  • ISO 14001:2004
  • OHSAS 18001
  • PED 97/23/EC
  • ANSI NACE MR 0175 / ISO 15156

Geschweißt

Geschweißte Steuerleitungen und Chemikalien-Zulaufleitungen

In den Tabellen sind Werkstoffe, Größen und Zulassungen für geschweißte Steuerleitungen und und Chemikalien-Zulaufleitungen dargestellt.

Werkstoffe* (einschließlich nomineller chemischer Zusammensetzung)
Sorte UNS C
max.
Cr Ni Mo Sonstiges
TP 316L S31600/S31603 0,030 17,5 13 2,1 0,1
Legierung 825 N08825 0,030 20 38,5 2,6 Cu=1,7, Ti=0,7
Legierung 625 N6625 0,10 21,5 >=58 9 Nb=3,5

*Alle Werkstoffe werden in lösungsgeglühtem Zustand geliefert. Auf Anfrage können weitere Sorten angeboten werden.

Mechanische Eigenschaften1)
Sorte Dehngrenze,
psi (MPa)
Zugfestigkeit,
psi (MPa)
Längung
%
TP 316L 32.000 (220) 75.000 (515) 35
Legierung 825 35.000 (240) 80.000 (550) 30
Legierung 625 60.000 (415) 110.000 (760) 30

1) Alle Werkstoffe werden in lösungsgeglühtem Zustand geliefert

Korrosionseigenschaften
Sorte UNS PRE1) CPT2) F (oC) Max H2S3) psi CO24)
TP 316L S31600/S31603 24 95 (35) Keine Grenze +
Legierung 825 N08825 29 140 (60) Keine Grenze ++
Legierung 625 N06625 52 195 (90) Keine Grenze ++

1) PRE = (%Cr) + 3,3 (%Mo) +16 (%N)
2) Kritische Lochkorrosionstemperatur in neutraler Lösung mit ungefähr 3 % Chloriden
3) Gemäß NACE MR0175 / ISO 15156 für Downhole-Steuerleitungen in lösungsgeglühtem Zustand
4) Allgemeine Beständigkeit gegenüber CO2-Korrosion. '++' gibt eine bessere Beständigkeit als '+' an

Größenbereich (Zoll)

Die Tabelle stellt die Standardgrößen am Lager dar. Auf Anfrage können weitere Größen angeboten werden.

AD WT AD WT AD WT AD WT AD WT
1/4 0,035 3/8 0,035 1/2 0,035 5/8 0,035 3/4 0,035
1/4 0,049 3/8 0,049 1/2 0,049 5/8 0,049 3/4 0,049
1/4 0,065 3/8 0,065 1/2 0,065 5/8 0,065 3/4 0,065
- - 3/8 0,083 1/2 0,083 5/8 0,083 3/4 0,083

AD = Außendurchmesser, WT = Wandstärke

Zulassungen

  • ISO 9001:2000
  • Intertek
  • MGMT. SYS. RvA 050
  • ANAB

Verkapselung

Verkapselungsmaterialien

Sandvik bietet eine breite Palette an Verkapselungsmaterialien an. Die häufigsten finden Sie in der folgenden Tabelle. Andere Verkapselungsmaterialien können auf Anfrage angeboten werden.

Materialbewertung auf einer Skala von 1 bis 5 (1 = nicht gut, 5 = ausgezeichnet)

Werkstoffe Max Temp.
oF (Co)
Abriebfestigkeit Beständigkeit gegenüber inhibierten Salzwannenflüssigkeiten Beständigkeit gegen
Öl/Diesel-Bohrlochflüssigkeiten
Polypropylen 150 (65) 2 5 3
Nylon 11 200 (93) 4 3 3
PVC 174 (79) 3 2 3
TPV 275 (135) 3 5 3
Halar 300 (149) 4 4 5
PVDF 310 (154) 4 3 5
MPH340G 340 /171) 4 4 5

Drucktabellen

Drucktabellen

Die Auswahl des geeigneten Werkstoffs für eine Steuer- oder Chemikalien-Zulaufleitung hängt von den jeweiligen Betriebs- und Standortbedingungen ab. Zur Unterstützung der Auswahl umfassen die folgenden Tabellen interne Druckwerte und Justierungsfaktoren für diverse übliche Sorten und Größen nahtloser und lasergeschweißter Edelstahlrohre.

Höchstdruck (P) für TP 316L bei 100 °F (38 °C)1)

Siehe Sorten- und Produktformular-Justierungsfaktoren im folgenden.

Außendurchmesser, Zoll Wandstärke, Zoll Arbeitsdruck2)
psi (MPa)
Berstdruck2)
psi (MPa)
Kollapsdruck4)
psi (MPa)
1/4 0,035 6.600 (46) 22.470 (155) 6.600 (46)
1/4 0,049 9.260 (64) 27.400 (189) 8.710 (60)
1/4 0,065 12.280 (85) 34.640 (239) 10.750 (74)
3/8 0,035 4.410 (30) 19.160 (132) 4.610 (32)
3/8 0,049 6.170 (43) 21.750 (150) 6.220 (43)
3/8 0,065 8.190 (56) 25.260 (174) 7.900 (54)
3/8 0,083 10.450 (72) 30.050 (207) 9.570 (66)
1/2 0,049 4.630 (32) 19.460 (134) 4.820 (33)
1/2 0,065 6.140 (42) 21.700 (150) 6.200 (43)
1/2 0,083 7.840 (54) 24.600 (170) 7.620 (53)
5/8 0,049 3.700 (26) 18.230 (126) 3.930 (27)
5/8 0,065 4.900 (34) 19.860 (137) 5.090 (35)
5/8 0,083 6.270 (43) 26.910 (151) 6.310 (44)
3/4 0,049 3.080 (21) 17.470 (120) 3.320 (23)
3/4 0,065 4.090 (28) 18.740 (129) 4.310 (30)
3/4 0,083 5.220 (36) 20.310 (140) 5.380 (37)

1) Nur Schätzungen. Der Nenndruck sollte gemäß aller Stressfaktoren im System berechnet werden.
2) Auf Grundlage von Berechnungen gemäß API 5C3 und einer Wand-Toleranz von +/-10 %
3) Auf Grundlage von Berstgrenzen-Berechnungen gemäß API 5C3
4) Auf Grundlage von Dehngrenzen-Kollapsberechnungen gemäß API 5C3

Justierfaktoren für Arbeitsdruckgrenzen1)

Pw = Referenz-Nennarbeitsdruck für TP 316L bei 100 °F (38 °C). Um den Arbeitsdruck für Sorten-/Temperatur-Kombinationen zu ermitteln, multiplizieren Sie Pw mit dem Justierfaktor.

Sorte 100°F
(38
°C)
200°F
(93°C)
300°F
(149°C)
400°F
(204°C)
TP 316L, nahtlos 1,00 0,87 0,70 0,63
TP 316L, geschweißt 0,85 0,74 0,60 0,54
Sandvik SAF 2205™, nahtlos 2,17 2,00 1,77 1,60
Sandvik SAF 2205™, geschweißt 1,84 1,70 1,50 1,36
Legierung 825, nahtlos 1,33 1,17 1,10 1,03
Legierung 825, geschweißt 1,13 1,99 1,94 0,88
Sandvik SAF 2507® , nahtlos 2,67 2,33 2,17 1,70
Sandvik SAF 2507® , geschweißt 2,27 1,98 1,84 1,45

1) Justierfaktoren basieren auf der zulässigen Spannung gemäß ASME.
Beispiel: Die Maximalfaktoren für zulässigen Arbeitsdruck bei nahtlosen 1/2 x 0,049 Zoll Sandvik SAF 2507®-Rohren bei 100 °F (38 °C) können folgendermaßen berechnet werden:
4.630 psi – Nenndruck für TP 316L bei 100 °F (38 °C)
x 2,67 – Justierfaktor für Sandvik SAF 2507, nahtlos, bei 100 °F (38 °C)
12.362 psi – Nenn-Arbeitsdruck für Sandvik SAF 2507®-Rohre

Justierfaktoren für Berstdruckgrenzen1)

Pb = Referenz-Berstdruck für TP 316L bei 100 °F. Um den Berstdruck für Sorten-/Temperatur-Kombinationen zu ermitteln, multiplizieren Sie Pb mit dem Justierfaktor.

Sorte 100°F
(38
°C)
200°F
(93°C)
300°F
(149°C)
400°F
(204°C)
TP 316L, nahtlos 1,00 0,93 0,87 0,80
TP 316L, geschweißt 0,85 0,79 0,74 0,68
Sandvik SAF 2205™, nahtlos 1,71 1,33 1,20 1,07
Sandvik SAF 2205™, geschweißt 1,45 1,13 1,02 0,91
Legierung 825, nahtlos 1,13 1,07 1,00 0,87
Legierung 825, geschweißt 0,96 0,91 0,85 0,74
Sandvik SAF 2507® , nahtlos 1,97 1,75 1,57 1,35
Sandvik SAF 2507® , geschweißt 1,64 1,47 1,31 1,13

1) Justierfaktoren basieren auf der Bruchgrenze gemäß ASME.
Beispiel: Die Maximalfaktoren für den Berstdruck bei nahtlosen 3/8 x 0,049 Zoll Sandvik SAF 2507®-Rohren bei 200 °F (93 °C) können folgendermaßen berechnet werden:
21.750 psi – Berstdruck für TP 316L bei 100 °F (38 °C)
x 1,73 – Justierfaktor für Sandvik SAF 2507, nahtlos, bei 200 °F (93 °C)
37.627 psi – Nenn-Berstdruck für Sandvik SAF 2507®-Rohre

Justierfaktoren für Kollapsdruckgrenzen1)

Pc = Referenz-Nennkollapsdruck für TP 316L bei 100 °F (38 °C). Um den Kollapsdruck für Sorten-/Temperatur-Kombinationen zu ermitteln, multiplizieren Sie Pc mit dem Justierfaktor.

Sorte 100°F
(38
°C)
200°F
(93°C)
300°F
(149°C)
400°F
(204°C)
TP 316L, nahtlos 1,00 0,87 0,70 0,63
TP 316L, geschweißt 0,85 0,74 0,60 0,54
Sandvik SAF 2205™, nahtlos 2,17 2,00 1,77 1,60
Sandvik SAF 2205™, geschweißt 1,84 1,70 1,50 1,36
Legierung 825, nahtlos 1,33 1,17 1,10 1,03
Legierung 825, geschweißt 1,13 0,99 0,94 0,88
Sandvik SAF 2507® , nahtlos 2,67 2,33 2,17 1,70
Sandvik SAF 2507® , geschweißt 2,27 1,98 1,84 1,45

1) Justierfaktoren basieren auf der Dehngrenze gemäß ASME.
Beispiel: Die Maximalfaktoren für den Kollapsdruck bei nahtlosen1/4 x 0,035 Zoll Legierung 825-Rohren bei 200 °F (93 °C) können folgendermaßen berechnet werden:
6.600 psi – Nenn-Kollapsdruck für ASTM 316L bei 100 °F (38 °C)
x 1,17 – Justierfaktor für Legierung 825 nahtlos bei 200 °F (93 °C)
7.722 psi – Nenn-Kollapsdruck für Legierung 825-Rohre